zurück

Veränderung in Vorstand und Aufsichtsrat bei Bulwiengesa

Bernhard Hansen wird Nachfolger von Hartmut Bulwien als Aufsichtsratsvorsitzener.

Hartmut Bulwien, 73, gibt sein Aufsichtsratsmandat der Bulwiengesa AG nach zwölf Jahren, davon neun als Vorsitzender, ab. Als neuer Aufsichtsratschef wurde Bernhard H. Hansen, CEO der SSN Group in Deutschland, gewählt. Bernhard Hansen übt bereits seit sechs Jahren als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Kontrollfunktionen des inhabergeführten, unabhängigen Analyseunternehmens aus. In der turnusmäßigen Hauptversammlung wurde der weiterhin aktive Firmengründer Hartmut Bulwien zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrates ernannt. Barbara Deisenrieder wurde in ihrem Amt bestätigt und übernimmt das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden. Als neues Mitglied des Aufsichtsgremiums bestellte die Hauptversammlung Rechtsanwalt Dr. Peter Christian Schmidt, Partner der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek.
Ebenfalls in neuer, wenngleich weiter führender Rolle wechselt Andreas Schulten, 57, ab Juli 2018 von seiner Vorstandstätigkeit in die Position des Generalbevollmächtigten. Er wird sich dabei auf die strategische Kundenbetreuung und das fachliche Netzwerken konzentrieren. Dieser Schritt war auf Schultens Wunsch bereits seit Längerem mit dem Partnerkreis besprochen und vorbereitet.

Die beiden bisherigen Vorstände Ralf-Peter Koschny als Sprecher und Thomas Voßkamp wurden für weitere fünf Jahre bestellt.

14.06.2018