zurück

Union Investment verkauft in Stuttgart

Seit 1984 war die Immobilie am Stuttgarter Nordbahnhof im Bestand des Spezialfonds „UII German M". Nun nutzte Union Investment die Marktsituation und verkaufte das Bürogebäude.

Union Investment hat eine Büroimmobilie mit einer Mietfläche von rund 6.700 Quadratmetern in der Nordbahnhofstraße 147 in Stuttgart verkauft. Zum Zeitpunkt des Verkaufs liegt die Vermietungsquote nach Ertrag bei 98 Prozent. Käufer ist die Conren Land AG aus Frankfurt. Der Verkaufspreis liegt über dem letzten ermittelten Sachverständigenwert. Colliers International war bei der Transaktion vermittelnd tätig.

Die fünfgeschossige Büroimmobilie am Stuttgarter Nordbahnhof wurde 1984 von Union Investment im Status der Projektentwicklung erworben und im Jahr 1987 fertiggestellt. Der Verkauf erfolgt aus dem Bestand des Spezialfonds „UII German M". Hauptmieter im Objekt ist die DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH, eines der größten Weiterbildungsinstitute in Deutschland.

Nach dem Verkauf führt der Spezialfonds 24 Liegenschaften im Wert von über 400 Millionen Euro in seinem Bestand. Mit 19 unterschiedlichen Standorten weist der Fonds zudem eine breite regionale Diversifizierung innerhalb von Deutschland auf.

12.01.2018