zurück

Union Investment kauft im Münchener Arnulfpark

Invesco hat das Bürogebäude Terrano in München an Union Investment verkauft.

Terrano
Das Bürogebäude Terrano in München (Bild: Room Communication)

Union Investment hat das Bürogebäude „Terrano“ in der Münchener Arnulfstraße erworben. Der Ankauf erfolgt für den Bestand des institutionellen Immobilien-Publikumsfonds Uni Institutional German Real Estate. Verkäufer ist ein von Invesco Real Estate betreutes Einzelmandat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Gebäude befindet sich im Münchener Stadtteil Neuhausen, zentral im Arnulfpark. Das 2009 erbaute „Terrano“ verfügt je nach Abschnitt über sechs bis neun Geschosse inklusive zweier Untergeschosse. Es hat eine Mietfläche von 6.880 Quadratmetern und ist zu 99 Prozent vermietet. Hauptmieter ist die Pandion Real Estate GmbH.

Union Investment wurde rechtlich von Norton Rose Fulbright beraten und technisch von Kaiser Baucontrol. Invesco Real Estate wurde rechtlich von GSK Stockmann, auf technischer Seite von SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH und kaufmännisch von BNP Paribas Real Estate GmbH beraten.

09.04.2021