zurück

Union Investment: Jörn Stobbe kommt, Frank Billand tritt ab

Jörn Stobbe wechselt von der RREEF Management GmbH zur Union Investment Real Estate GmbH und übernimmt dort die Aufgaben des Chief Operating Officers der Geschäftsführung.

Jörn Stobbe wird COO in der Geschäftsführung bei Union Investment (Foto: Union Investment)
Jörn Stobbe wird COO in der Geschäftsführung bei Union Investment (Foto: Union Investment)

Mit Wirkung zum 1. Februar 2017 wird Jörn Stobbe Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH und übernimmt dort die Aufgaben des Chief Operating Officers. Der 50-jährige Volljurist und Diplom-Wohnungs- und Immobilienwirt blickt auf eine langjährige Berufserfahrung im Immobilienbereich zurück, darunter als Partner bei Clifford Chance.

Jörn Stobbe kommt von der RREEF Management GmbH, wo er zuletzt in der Geschäftsleitung für An- und Verkäufe sowie das Asset Management zuständig war. In der Funktion des COO wird Jörn Stobbe für die Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse des Immobilienbereiches von Union Investment verantwortlich sein. Zu seinen Aufgaben zählen insbesondere die Verbesserung der Aufbau- und Ablauforganisation. Als Impulsgeber für Veränderungen und Optimierungen wird er dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die digitale Transformation legen.

Mit der Berufung von Jörn Stobbe in die Geschäftsführung komplettiert der Hamburger Immobilien-Investmentmanager die personellen Erneuerungen an der Führungsspitze unter der Leitung von CEO Dr. Reinhard Kutscher. So verantwortet Martin Brühl als Chief Investment Officer den gesamten Immobilienan- und verkauf. Frank Billand, der das Europa-Geschäfts bislang verantwortet hat, geht im kommenden März in Ruhestand.

07.12.2016