zurück

Über eine Milliarde Euro für die Refinanzierung des Berlinovo-Immobilienportfolios "Kontor"

Das Berlinovo-Immobilienportfolio "Kontor" umfasst bundesweit 133 Objekte und wird nun mit 1,15 Milliarden Euro refinanziert.

Das Berlinovo-Immobilienportfolio „Kontor“ wird mit 1,15 Milliarden Euro refinanziert. Die Berlin Hyp führt das Konsortium zusammen mit der Berliner Sparkasse und der Investitionsbank an. Alle drei Konsorten beteiligen sich mit je 384 Millionen Euro.

Das Portfolio umfasst bundesweit 133 Objekte. Insgesamt werden 1,6 Millionen Quadratmeter Mietfläche finanziert. Den Schwerpunkt mit knapp 70 Prozent bilden Wohnimmobilien in Berlin. Dabei hat die Berlinovo große Teile bereits zielgruppenspezifisch entwickelt, um dem Bedarf in der Hauptstadt für Wohnen entgegenzukommen. Rund ein Viertel der Wohnungen sind (teil-) möblierte Apartments.

Da sich noch geringe Anteile der Berlinovo-Tochtergesellschaften in Streubesitz befinden, war eine komplexe und differenzierte Gestaltung der Finanzierung mit insgesamt 15 Kreditnehmern erforderlich. Der Kredit wird in 32 Tranchen ausbezahlt und hat eine Laufzeit von bis zu 20 Jahren.

01.02.2019