Dialog

Teilen auf:

Nachhaltigkeit & ESG

02.09.2021 - MOTORWORLD Köln, Köln

Der Europäische Green Deal und die EU-Taxonomie haben Nachhaltigkeit auch in der Immobilienbranche zum Transformationskriterium gemacht. Jedes Projekt und Investment wird zukünftig an festen ESG-Kriterien bewertet.

Wie die unterschiedlichen Player dieser Herausforderung begegnen und wie sie sich für die Zukunft nachhaltig ausrichten, beleuchtet das imfokus-Projekt „Nachhaltigkeit & ESG“.

Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen:

  • Wie lässt sich umweltverträglich bauen?
  • Wie lassen sich ESG-Kriterien messen?
  • Wie können soziale Investments aussehen und nachgewiesen werden?

Die Zeit, in der ESG nur ein willkommenes Marketinginstrument war, ist vorbei. Jetzt muss die Immobilienwirtschaft zeigen, dass sie in der Lage ist, die Anforderungen umzusetzen und ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen.

Wer das nicht schafft, wird bereits in naher Zukunft keinen Zugang mehr zum Finanzmarkt haben und keine Abnehmer mehr für ihre Immobilien finden.

Auftakt von imFokus ist unser Gipfeltreffen-Event am 2. September 2021 in Köln als Live-Event vor Ort mit aktiver Einbindung des Publikums. Es folgt ein Online-Special ab Oktober mit Fachbeiträgen und Videos zum Thema. Den Abschluss bildet unsere Titelstory im Printmagazin, in der die wichtigsten Erkenntnisse und Positionen noch einmal beleuchtet werden.

Das imfokus-Gipfeltreffen planen wir als Vor-Ort Event mit bis zu 100 Teilnehmern und Referenten in der Motorworld in Köln. Zusätzlich übertragen wir die Veranstaltung im Live-Stream.

Sollten es die behördlichen Auflagen nicht erlauben, dass Referenten und/oder Teilnehmer vor Ort zusammenkommen, wird das imfokus-Gipfeltreffen komplett im Live-Stream übertragen. Die Teilnehmer verfolgen in diesem Fall die Vorträge und Diskussionen über die eigens aufgesetzte Plattform. Von den Moderatoren werden sie in Umfragen und Fragerunden mit in das Programm eingebunden.

Hohe Teilnehmerzahl und starkes Engagement: Beim rein digitalen imfokus-Gipfeltreffen im Dezember 2020 gab es 400 Anmeldungen und durchgängig mindestens 240 Teilnehmer im Live-Stream. Im März 2021 waren es sogar knapp 500 Anmeldungen (380 Zuschauer).