zurück

Swiss Life startet neuen deutschen Publikumsfonds

Deu offene Immobilienfonds "Swiss Life Living and Working" soll in Wohn- und Gesundheitsimmobilien, Büros und Handelsobjekte investieren.

Swiss Life Asset Managers hat den offenen Immobilien-Publikumsfonds "Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working" nach deutschem Recht aufgelegt. Der Investmentfonds wendet sich an deutsche Privatanleger. Der Fonds investiert in deutsche und europäische Immobilien.

Dem Fondsnamen entsprechend richtet sich der Anlagefokus vor allem auf die Immobiliensegmente Wohnen und Gesundheit (Living) sowie Büro und Einzelhandel (Working). Dabei möchte das Fondsmanagement mittelfristig ein Immobilien-Ziel-Portfolio mit Wohn- und Gesundheitsimmobilien (Seniorenresidenzen, Pflegheime, Ärztehäuser, etc.) sowie Büro- und Einzelhandelsimmobilien aufbauen.

2,5 Prozent Rendite
Der Fonds «Swiss Life Living and Working» strebt eine Wertentwicklung von über 2,5 Prozent an (nach BVI Berechnungsmethode). Der Vertriebsstart ist für den Beginn des zweite Quartals 2017 geplant. Es gebe bereits eine "bestehenden Ankaufs-Pipeline", erläuterte Ingo Hartlief, Sprecher der Geschäftsführung der Swiss Life KVG . Der Fonds hat 200 Millionen Euro Startkapital.

ABBA-Strategie beider Standortauswahl
Der neue Fonds geht auch bei der geografischen Anlagestrategie neue Wege. So soll insbesondere in B-Lagen von A-Städten und A-Lagen von B-Städten investiert werden (ABBA-Strategie). Damit will sich der Fonds deutlich von existierenden offenen Immobilienfonds abgrenzen, die fast ausschließlich auf die Top 7 – Großstädte in Deutschland setzten.

25.01.2017