zurück

Strabag PFS mit Vertriebsoffensive auf Wachstumskurs

Die Strabag PFS sowie ihre Tochter- und Auslandsgesellschaften haben die Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2017 auf 1,1 Milliarden Euro gesteigert.

Die Strabag Property and Facility Services GmbH sowie ihre Tochter- und Auslandsgesellschaften haben die Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2017 auf 1,106 Milliarden Euro (2016: 1,098 Milliarden Euro) gesteigert.

In Deutschland wurden 994 Millionen Euro erwirtschaftet, nach 993 Millionen Euro im Vorjahr. Davon entfielen 596 Millionen Euro auf das Technische Facility Management und Baumanagement, 309 Millionen Euro auf Infrastrukturelle Facility Services und Industrieservices sowie 84 Millionen Euro auf das Real Estate Management. Im Ausland legte Strabag PFS im vergangenen Geschäftsjahr ebenfalls zu und erzielte eine Leistung von 112 Millionen Euro (2016: 106 Millionen Euro).

„Dieser Leistungsanstieg zeigt, dass wir unsere Vertriebsaktivitäten erfolgreich diversifiziert und gestärkt haben“, sagt Martin Schenk, Vorsitzender der Geschäftsführung von Strabag PFS.

20.07.2018