zurück

Strabag PFS gewinnt FM-Auftrag der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn holt Strabag PFS als Facility Manager für seine ehemalige Zentrale in Frankfurt am Main und ein weiteres Gebäude in Duisburg. Der Auftrag umfasst 80.000 Quadratmeter.

Die Deutsche Bahn mietet in Frankfurt eine neue Zentrale (Foto: Deutsche Bahn AG)
Die Deutsche Bahn ist Mieterin in ihrer ehemaligen Zentrale in Frankfurt (Foto: Deutsche Bahn AG)

Strabag Property and Facility Services und die Deutsche Bahn haben einen Drei-Jahres-Vertrag für Gebäudemanagementleistungen abgeschlossen. Ausgeschrieben waren infrastrukturelle und technische FM-Leistungen für zwei Bürogebäude – darunter die ehemalige Zentrale – mit besonderen Sicherheitsanforderungen. Die Objekte befinden sich in Frankfurt am Main und Duisburg. Ihre Bruttogeschossfläche beläuft sich auf insgesamt rund 80.000 Quadratmeter.

Zu den vereinbarten IFM-Leistungen, die bereits seit Mai erbracht werden, gehören die Unterhaltsreinigung, die Glas- und Fassadenreinigung sowie der Winterdienst. Empfang und Poststelle besetzt Strabag PFS seit 1. Juli 2018. Für das TFM wurde (ebenfalls mit Beginn 1. Juli 2018) ein Leistungspaket geschnürt, das die Wartung, Inspektion und Instandsetzung aller technischen Anlagen umfasst.

In der Stephensonstraße 1 in Frankfurt am Main befindet sich die ehemalige Zentrale der Deutschen Bahn. Heute wird das Gebäude vom Vorstandsbereich Personenverkehr und seinen Tochtergesellschaften DB Fernverkehr, DB Regio und DB Vertrieb genutzt. Es besteht aus einem 17-geschossigen Kern, um den sich mehrere fünfgeschossige Gebäudeflügel gruppieren. 2010 war das Gebäude veräußert worden. Die Deutsche Bahn hat die Flächen bis 2020 gemietet.

Bei dem Objekt in der Masurenallee 33 in Duisburg handelt es sich um ein Verwaltungszentrum der DB Cargo AG. Das kammförmige Gebäude war nach Plänen von RKW Architekten erbaut und 1998 in Betrieb genommen worden. Dort läuft der Dienstleistungsvertrag bis 31. März 2021. Die Deutsche Bahn hat eine zweimalige Verlängerungsoption über drei und zwei Jahre .

12.07.2018