zurück

Strabag FPS mit Großauftrag der Deutschen Flugsicherung

Neben der Zentrale in Langen bewirtschaftet Strabag FPS auch zwei Tower am Frankfurter Flughafen und am Flughafen Saarbrücken für die Deutsche Flugsicherung.

Deutsche-Flugsicherung-Zentrale-Langen
Ein Hauch von Pentagon: die Zentrale der Deutschen Flugsicherung in Langen (Bild: DFS Deutsche Flugsicherung)

Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) hat einen weiteren Großauftrag der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH erhalten. Der Industrie- und Immobiliendienstleister übernimmt das gesamte technische Ge­bäude­management für die Zentrale der DFS in Langen bei Frankfurt am Main mit allen Verwaltungsgebäuden, dem Control Center, der DFS Akademie sowie den Forschungs-, Technik- und Logistikzentrum.

Hinzu kommen die Tower Nord und Süd am Frankfurter Flughafen sowie der Tower am Flughafen Saarbrücken und weitere Flugsignal­masten und Radaranlagen in Hessen, Südwestdeutschland und im Saarland. Bundesweit bewirtschaftet Strabag PFS damit nun insgesamt über 140 Objekte und Tower der DFS Deutsche Flugsicherung.

Beim Bieterverfahren durchgesetzt
Der Vertrag wurde für mindestens drei Jahre mit der Option auf Verlängerung geschlossen. Vorausgegangen war ein Bieterverfahren über zwei Lose, bei dem sich Strabag PFS durchsetzen konnte. Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

Zu den vereinbarten Leistungen gehören Betriebsführung, Gewähr­leistungsverfolgung, Inspektion, Wartung, Instandsetzung und die gesicherte Energieversorgung, einschließlich der Betreuung von Netzersatzanlagen für die komplexen und redundanten Versorgungs­einrichtungen, wie Gefahrenmeldeanlagen, Gebäudeautomation, Klima- und Kältetechnik.

09.05.2016

Highlight-Artikel-Liste