zurück

SSN verkauft Großteil seiner Wohnungen in Berliner Bundesallee

Der Schweizer Immobilienentwickler SSN Group AG hat 44 von 73 Wohnungen des Projektes "Momente Berlin" an ein europäisches Familienunternehmen verkauft.

Die SSN Group AG hat den Großteil der Wohnungen im Objekt "Momente Berlin" an ein europäisches Familienunternehmen verkauft. Der Käufer erwirbt 44 von 73 Wohnungen in den Häusern 5 und 6 mit insgesamt rund 4.345 Quadratmetern Wohnfläche. Das entspricht rund 62 Prozent der gesamten Wohnfläche des Projektes. Die Wohnungen des Projektes "Momente Berlin" werden durch den Immobilienvermittler Best Place Immobilien vertrieben. Über die Konditionen der Transaktion haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Projekt "Momente Berlin" am Prager Platz in Charlottenburg-Wilmersdorf ist Teil des geplanten Quartiers Bundesallee. Die Bürogebäude des Quartiers Bundesallee wurden bereits Ende 2016 an die Berliner Volksbank verkauft, die an dem Standort ihre Hauptstadtrepräsentanz einrichten wird. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zur Investitionsbank Berlin (IBB) wird an dem prominenten Knotenpunkt am Eingang zum Berliner Westen ein neues Bankenviertel entstehen.

Auf dem Gesamtareal entstehen auf fast 7.500 Quadratmetern Grundfläche Wohnungen und Büros, die insgesamt über eine Nutzfläche von circa 28.600 Quadratmetern verfügen werden. Davon entfallen knapp 7.200 Quadratmeter auf 73 Wohnungen und circa 21.400 Quadratmeter auf Büros. Außerdem werden 117 Tiefgaragenparkplätze entstehen.

Die Fertigstellung des Quartiers ist für 2019 vorgesehen.

21.07.2017