zurück

Spie sichert sich Siemens-Aufträge

Dax-Konzern verlängert nicht nur den Vertrag mit dem FM-Dienstleister, sondern erweitert zusätzlich den Leistungsumfang.

Der Multitechnik-Dienstleister Spie und Siemens verlängern zum wiederholten Mal den Vertrag für das technische Facility Management der Liegenschaften des Technologie-Konzerns in Deutschland. Zudem erhielt Spie einen neuen Projektvertrag – dieser umfasst umfangreiche Planungsleistungen, Projektierung bis hin zur Realisierung von Errichtungs- und Umbauprojekten sowie Montageleistungen.

Spie betreut Standorte in Produktion und Verwaltung mit insgesamt 2,3 Millionen Quadratmetern für Siemens Real Estate. München, Erlangen und Berlin bilden hier die Schwerpunkte. „Wir freuen uns über die erneute Vertragsverlängerung und das Vertrauen, das Siemens uns damit ausspricht“, sagt Stefan Schusterschitz, Mitglied der Geschäftsbereichsleitung und Leiter der Geschäftseinheit Key Account Siemens des Geschäftsbereichs Efficient Facilities bei Spie Deutschland & Zentraleuropa. 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Spie in ganz Deutschland verantworten an den Siemens-Standorten die Betriebsführung, das Objektmanagement, die Instandhaltung und Gewährleistungsverfolgung, das Energiemanagement sowie das Controlling des infrastrukturellen Gebäudemanagements. Zudem stellen sie Betriebsfeuerwehren, bedienen Leitwarten und verantworten das Konferenzraum- und Schließmanagement.

Neuer Projektvertrag
Der neue auf fünf Jahre angelegte Projektvertrag für alle Siemens-Standorte in Deutschland umfasst vielfältige Leistungen angelehnt an die Leistungsphasen (LP) der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI): Das Leistungsbild „Planung“ (angelehnt an HOAI LP 1-3 – beinhaltet Grundlagenermittlung, Vorplanung und Entwurfsplanung), das Leistungsbild „Generalunternehmer“ (angelehnt an HOAI LP 5-8 – beinhaltet Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe und Überwachung der Maßnahmen sowie Dokumentation) und das Leistungsbild „Generalübernehmer“ (angelehnt an HOAI LP 1-3 und 5-8). Das vierte Leistungsbild „Montageleistungen“ enthält zum Beispiel die Ausführung von Instandsetzungsmaßnahmen an technischen Anlagen.

12.11.2020