zurück

S&P erhält Baugenehmigung für Wohn- und Geschäftshaus in Gauting

Sontowski & Partner hat die Baugenehmigung für ein Wohn- und Geschäftshaus auf dem ehemaligen Grundschulareal in Gauting bei München erhalten. Der Projektentwickler investiert etwa 40 Millionen Euro in das Projekt.

Im September 2019 soll der Grundstein für das Projekt gelegt werden (Bild: RKW Architektur+)
Im September 2019 soll der Grundstein für das Projekt gelegt werden (Bild: RKW Architektur+)

Auf dem rund 4.500 Quadratmeter großen Grundstück in der Bahnhofstraße entstehen gut 3.800 Quadratmeter Wohn- und 2.500 Quadratmeter Einzelhandelsfläche. Dazu kommen Räume für Arztpraxen mit rund 300 Quadratmeter Mietfläche. Ankermieter der Gewerbeflächen sind Edeka mit einem Lebensmittelvollsortimentsmarkt und die Drogeriekette Dm. Das Wohngebäude umfasst 52 Mietwohnungen, von denen drei Wohnungen Mietpreis gebunden sind. Den künftigen Bewohnern und den gewerblichen Mietern steht eine Tiefgarage mit circa 96 Pkw-Stellplätzen zur Verfügung. Weitere 43 oberirdische Parklätze können von den Einzelhandelskunden genutzt werden.

Im September 2019 soll der Grundstein für das Projekt gelegt werden. Laufen alle Bauarbeiten wie vorgesehen, könnten der Erstbezug der Wohnungen und die Eröffnung von Einzelhandel und Drogerie im Frühsommer 2021 erfolgen.

Das Areal liegt direkt am Bahnhof Gauting und zeichnet sich durch eine hervorragende Anbindung an das ÖPNV-Netz aus. Über sieben Linien des Münchner Verkehrsverbundes ist die Gemeinde unmittelbar mit der bayerischen Landeshauptstadt München verbunden, die in einer knappen halben Stunde erreicht wird. Die Bahnhofstraße verbindet Gauting zudem mit den umliegenden Gemeinden und stellt eine wichtige Verkehrsachse nach München dar.

12.06.2019