zurück

Simplifa baut digitale Kompetenz aus

Falk Steputat und Abdullah Salama werden die Einführung von Industrie-4.0-Anwendungen sowie neue IoT-Lösungen bei Simplifa weiter vorantreiben.

Die Simplifa GmbH, ein digitaler Dienstleister und Experte für Aufzugsmanagement, hat sein IT- und Entwicklungsteam mit zwei neuen Positionen erweitert.

In seiner Funktion als Lead Developer verantwortet Falk Steputat (45) die Entwicklung eigener Software-Anwendungen rund um Simplifas mobile 360+ App, IoT Device und dem Inhouse CRM System. Ziel des von Steputat geführten IT-Teams ist es, die intelligente Simplifa Software für ein modernes Aufzugmanagement weiterzuentwickeln, um alle Schritte der Aufzugswartung und Entstörung aufzeigen zu können. Dabei setzt Simplifa auf den Einsatz von Cloud Computing als IT-Infrastruktur, und bietet damit seinem IT-Team die Möglichkeit, sich auf die Produktentwicklung für den Kunden zu konzentrieren. Falk Steputat hat bei verschiedenen IT-Unternehmen in verantwortungsvollen Positionen in der Software-Entwicklung gearbeitet, zuletzt bei der Scout24 AG. Er hält einen Abschluss als Diplom-Ingenieur der Hochschule Wismar im Bereich Medieninformatik.

Das Entwickeln von Predictive-Maintenance-Anwendungen steht bei Abdullah Salama (29) im Fokus. Dabei werden Sensordaten über die im Aufzug befindlichen IoT Devices über einen sicheren Datentransfer (MQTT und HTTP) an die Simplifa-Cloud übertragen. Dort werden alle Daten DSGVO-konform abgespeichert und bearbeitet. Über Machine-Learning und andere Algorithmen, mit denen die Daten abgeglichen werden, entwickelt Simplifa Predictive Maintenance- und Condition Techniken. Mit deren Hilfe kann der Zustand von Aufzugsanlagen bestimmt werden, um vorauszusagen, wann eine Wartung durchgeführt werden soll oder um einen Techniker rechtzeitig mit der Behebung eines Problems zu beauftragen, noch bevor es akut ist. Abdullah Salama war zuvor bei der SAP SE in Berlin im Machine Learning Research tätig. Er hält einen Master of Science of Information and Communications Systems der Technischen Universität Hamburg.

Ludwig von Busse, Co-Gründer und Geschäftsführer von Simplifa: „Mit Falk Steputat und Abdullah Salama haben wir zwei IT-Experten für uns gewinnen können, die im Rahmen eines agilen Entwicklungsprozesses von der Idee über das Prototyping bis hin zum marktreifen Produkt unsere Lösungen weiter ausbauen und für unsere Kunden auf die nächste Stufe bringen werden.“

28.11.2019