zurück

Segro erweitert Logistics Centre Malsfeld für Geodis

Nach Fertigstellung der neuen Flächen wird Segro in Malsfeld damit 46.000 Quadratmeter Mietfläche besitzen.

Segro hat ein an sein Segro Logistics Centre Malsfeld angrenzendes 2,56 Hektar großes Grundstück bei Kassel erworben. Verkäufer ist der Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet Mittl. Fuldatal der Städte und Gemeinden Felsberg, Malsfeld, Melsungen, Morschen, Spangenberg, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. In der Dr. Reimer Straße 3 entstehen bis 2020 14.200 Quadratmeter Logistikfläche für Geodis – der Bauantrag dafür wurde bereits beantragt. Damit ergänzt das Logistikunternehmen Geodis seine bestehenden Mietflächen vor Ort bei Segro von bisher 20.000 Quadratmetern. Mit der Erweiterung will Geodis sein 3PL-Geschäft am Standort weiter ausbauen.

Nach Fertigstellung der neuen Flächen wird Segro in Malsfeld damit 46.000 Quadratmeter Mietfläche besitzen.

„Die Ankäufe erlauben uns vor Ort weiter zu wachsen und so unsere Position im geografischen Zentrum des deutschen Marktes zu stärken“, sagt Nils Mutzke, Development-Manager bei Segro.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Segro. Die Erweiterung ist Teil einer langfristigen Wachstumsstrategie von Geodis, um das Kontraktlogistikgeschäft in Deutschland weiter auszubauen und damit unsere Wettbewerbsposition in der Region zu stärken“, erläutert Jens Happe, Geschäftsführer für die Kontraktlogistiksparte von Geodis in Deutschland. „Eingebunden in das globale Geodis Netzwerk bieten wir unseren regionalen und internationale Kunden am Logistikstandort Malsfeld ein breites Spektrum an Dienstleistungen an. Dieses reicht vom Lager- und Distributionsmanagement bis hin zur Belieferung industrieller Produktionslinien.“ 

Das Segro Logistics Centre Malsfeld liegt strategisch gut an der A7 (0,5 Kilometer). Auch die A5 (40 Kilometer) und die A49 (12 Kilometer) sowie Bundesstraße 83 sind dank hervorragender Anbindungen gut zu erreichen.

07.01.2020