zurück

Sedelhöfe haben jetzt einen Grundstein

Gestern startete die nächste Bauphase des Quartiers in Ulm.

Sedelhöfe Ulm
Die Sedelhöfe sollen einen neuen Stadteingang für die Ulmer City formen. Bild: DC Developments/Meyerschmitzmorkramer

Für das innerstädtische Mischnutzungs-Quartier in Ulm am gestrigen 12. September 2018 eder Grundstein gelegt. Die Projektentwickler DC Developments/DC Values feierten gemeinsam mit rund 300 geladenen Gästen, darunter Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch, den offiziellen Start der nächsten Bauphase.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 10.400 Quadratmetern entsteht ein offenes Quartier mit 18.000 Quadratmetern Einzelhandels-, über 7.500 Quadratmetern Büro- und Praxis-, 1.500 Quadratmetern Gastronomie- und 6.500 Quadratmetern Wohnfläche sowie 700 Stellplätze. Aktuell werden in der ehemals 18 Meter tiefen Baugrube das dritte. und vierte. Untergeschoss gebaut. Insgesamt sind in den Sedelhöfen bereits über 6.000 Quadratmeter und damit rund ein Drittel der Einzelhandelsflächen vermietet. Zu den Mietern gehören unter anderem Edeka und dm. Die Büro- und Praxisflächen verteilen sich auf drei Objekte (Haus 1, 2 und 4) innerhalb des Quartiers. Die Büroflächen können zwischen 80 m² bis 3.000 m² geschnitten werden. Des Weiteren entstehen im Haus 3 in den Sedelhöfen 112 Wohnungen mit 1 bis 4 Zimmern, die ab dem dritten Quartal 2019 in die Vermietung gehen werden. Ergänzt wird das Objekt durch einen 1.000 Quadratmeter großen Dachgarten.

13.09.2018