zurück

SAP-Gebäude in Eschborn mit neuem Besitzer

Die Entwürfe für das verkaufte Gebäude stammten von KSP Jürgen Engel Architekten.

Die Bauherren OFB Projektentwicklung GmbH und Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH haben das exklusiv an SAP vermietete Bürohochhaus in Eschborn-Süd verkauft. Bei der Transaktion war JLL für die Verkäufer beratend und vermittelnd tätig. Über den Namen des Investors und die Transaktionssumme wird Stillschweigen bewahrt.

Der Nutzer SAP zog im Juli ein. Der neue Standort des europäischen Marktführers für Unternehmenssoftware umfasst rund 9.300 Quadratmeter Mietfläche auf elf Geschossen sowie 300 Stellplätze in dem ebenfalls auf dem Grundstück neu errichteten Parkhaus. Eine Zertifizierung mit LEED Gold ist vorgesehen.

23.08.2018