zurück

Rhein-Main: Bank Austria verkauft zwei Bürohäuser

Die Bank Austria Real Invest Immobilien-Management GmbH veräußerte ihre letzten Bestandsobjekte in Deutschland.

Außenansicht Daimlerstraße (Bild: Blackolive)
Außenansicht Daimlerstraße (Bild: Blackolive)

Das Portfolio – bestehend aus den Gewerbeimmobilien in der Mannheimer Straße 107-109 in Frankfurt am Main und der Daimlerstraße 1 h-k in Dreieich – wurde an eine nicht-börsennotierte Immobiliengesellschaft aus Bayern verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Multi-Tenant-Gebäude in der Mannheimer Straße 107-109 verfügt über mehr als 7.600 Quadratmeter Mietfläche. Das „HMBürocenter“ wurde 1953 gebaut und 1994 umfangreich saniert. Hauptmieter der Liegenschaft ist die Deutsche Bahn AG. Die durchschnittlich gewichtete Restmietlaufzeit (WALT) beträgt etwas mehr als sechs Jahre.

In Dreieich stehen mehr als 9.600 Quadratmeter vermietbare Fläche zur Verfügung. Der „Hayn Parc I“ stammt aus dem Jahr 1988 und besteht aus drei Bauteilen. Die Mietfläche teilt sich etwa zu gleichen Teilen in Büro- und Lager/Serviceflächen auf. Der Hauptmieter des Komplexes ist die Firma Biotest AG.

Beraten wurde das Unternehmen exklusiv von Blackolive,.

11.09.2019