zurück

Revitalisierungsprojekt Oskar in München ausgezeichnet

Das „Oskar" in München ist von Wired Score mit der Platin-Zertifizierung für seine digitale Infrastruktur ausgezeichnet worden.

Das
Das "Oskar" umfasst eine Mietfläche von rund 26.000 Quadratmetern (Bild: Michael Kuhlmann)

Hines, das international agierende Immobilieninvestmentunternehmen, hat für das „Oskar" in München das Platin-Zertifikat von Wired Score erhalten. Damit wird dem Gebäude eine hervorragende digitale Infrastruktur bescheinigt. Das von Hines Immobilien revitalisierte Bürogebäude am Oskar-von-Miller-Ring erhält damit die höchste Zertifizierungsstufe von Wired Score.

Das Gebäude erfüllt die besten Standards in allen vier bewerteten Kategorien:

  1. Ausfallsicherheit
  2. Potenzial für Verbesserung der Konnektivität
  3. Bereitstellung von Funk- und WLAN-Verbindungen
  4. Zuverlässigkeit der digitalen Infrastruktur.

„Neben Architektur und Ambiente ist Top-Unternehmen heute bei der Anmietung vor allem die digitale Ausstattung von Gebäuden besonders wichtig. Wir freuen uns daher, im Oskar neben der repräsentativen Adresse auch einen hervorragenden Zugang zur digitalen Welt zu bieten,“ sagt Christian Meister, Managing Director von Hines Immobilien.

Wired Score ist ein weltweit anerkanntes Bewertungssystem für Gewerbeimmobilien, das die digitale Ausstattung von Gebäuden anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs beurteilt und dabei hilft, diese weiter zu optimieren.

Bislang standen Mietern nur wenig objektive Informationen hinsichtlich der Qualität der digitalen Infrastruktur in Büroräumen zur Verfügung. Die Zertifizierung schafft Transparenz, indem sie hervorragende Konnektivität identifiziert. Dadurch finden Mieter auf der Suche nach Gewerbeflächen genau das Gebäude, welches ihren digitalen Anforderungen entspricht. Da für Mieter die Qualität der Internetverbindung oder die Ausstattung eines Gebäudes mit IT-Infrastruktur und -Sicherheitseinrichtungen wichtige Entscheidungskriterien sind, ist die Zertifizierung auch für Investoren hoch relevant. Sie profitieren indirekt von einer erstklassigen Bewertung, da zertifizierte Immobilien in der Folge attraktiver sind für potentielle neue Mieter.

Das „Oskar" wurde 1998 vom Architekten Richard Meier entworfen, der besonders Wert auf streng geometrische Formen und lichtdurchflutete Innenräume legt. Seit 2017 wird es von Hines Immobilien über umfangreiche Baumaßnahmen revitalisiert. Neben seiner ausgezeichneten digitalen Infrastruktur zeichnet sich das Bürogebäude durch einen hohen Energieeffizienz-Standard aus, der mit einer Zertifizierung gemäß DGNB prämiert wurde. Das Gebäude ist auf rund 26.000 Quadratmetern Bürofläche voll vermietet an das Verlagshaus Condé Nast, den Co-Working Anbieter Wework und ein internationales Unternehmen.

28.06.2018