zurück

Real I.S. und ECE modernisieren Hamburger Meile

Das längste Shopping Center Europas bekommt ein Facelift. Über 70 Mietverträge wurden bereits verlängert und neue Konzepte angesiedelt.

Die Hamburger Meile feiert im September 2020 das zehnte Jubiläum ihrer Wiedereröffnung nach dem letzten großen Umbau und wird im Rahmen eines umfassenden Refurbishments in den kommenden beiden Jahren modernisiert, umgestaltet sowie um neue und innovative Angebote erweitert.
 
Die Umstrukturierung und Aufwertung der Hamburger Meile startet im Frühjahr kommenden Jahres. Die Eigentümer, die Real I.S. im Auftrag des Bayernfonds Deutschland 23 und die ECE / Familie Otto investieren über zehn Millionen Euro. Zielder Modernisierung ist es, die Aufenthaltsqualität weiter zu heben, die Attraktivität zu erhöhen und dem Center ein moderneres Erscheinungsbild zu geben. Dazu tragen ein frisches Mall-Design und eine zeitgemäße, hochwertige Möblierung bei. Warme Farben und raffinierte Accessoires, welche in das bestehende Architekturkonzept integriert sind, schaffen eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Komfortable Lounge-Bereiche und eine neugestaltete Spielfläche für Kinder ergänzen das zukünftige Service-Angebot. Darüber hinaus bekommt die Food Lounge eine neue Deckengestaltung, um auch hier die Atmosphäre weiter aufzuwerten.
 
Im Rahmen der Restrukturierung sind bereits über 70 Mietverträge langfristig verlängert oder neu abgeschlossen worden. Zu den zahlreichen Mietern die ihre Verträge in der Hamburger Meile bereits verlängert haben, gehören unter anderem Budni, C&A, Aldi und Spiele Max. Darüber hinaus werden neue Mieter in die Hamburger Meile ziehen. Calzedonia und Rituals sind bereits im Rahmen der Umstrukturierung neu gestartet. Die Verhandlungen mit weiteren Großmietern sind bereits in einem fortgeschrittenen Stadium.

10.12.2019