zurück

Publity sammelt Geld ein

Der Investor und Asset Manager erhält eine weitere Kapitaltranche über 56 Millionen Euro von Meritz und plant eine Unternehmensanleihe in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro.

Die Publity AG hat von ihrem Finanzierungspartner Meritz Financial Group weitere 56 Millionen Euro erhalten. Damit wurde das im Rahmen der bestehenden Kooperation von Meritz bislang investierte Kapital auf nunmehr insgesamt 141 Millionen Euro ausgebaut. Die nun zur Verfügung gestellte Finanzierungstranche soll für den Ankauf des Westend Carree in Frankfurt am Main verwendet werden. Der Kaufvertrag für die Übernahme der 30.550 Quadratmeter großen Büroimmobilie in das eigene Immobilienportfolio von Publity, das in der Tochtergesellschaft Preos Real Estate AG gebündelt ist, ist bereits notariell beurkundet worden. Das Closing der Transaktion wird im Februar 2020 erwartet.

Außerdem plant Publity die Emission einer Unternehmensanleihe mit einem Umtauschangebot für die Wandelanleihe 2015/2020. Sie soll im Volumen von bis zu 50 Millionen Euro haben. Die Laufzeit der Anleihe wird voraussichtlich fünf Jahre betragen, die Stückelung 1.000 Euro. Über die Höhe des Zinskupons wird der Vorstand von Publity zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden. Die Emission soll im Wege eines öffentlichen Angebots in Deutschland und im Großherzogtum Luxemburg auf Basis eines Wertpapierprospekts erfolgen. Ein entsprechendes Billigungsverfahren soll im Februar bei der Luxemburgischen Wertpapieraufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) eingeleitet werden. Zusätzlich sollen die Schuldverschreibungen ausgewählten Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Jurisdiktionen zum Kauf angeboten werden. Als Teil des öffentlichen Angebots ist auch ein Umtauschangebot vorgesehen, im Rahmen dessen die Inhaber der von der Publity begebenen Wandelanleihe 2015/2020 eingeladen werden, ihre Wandelschuldverschreibungen der Publity zum Umtausch in Schuldverschreibungen der neuen Publity-Anleihe 2020/2025 anzubieten.

31.01.2020