zurück

Projektentwickler Soravia gründet Fondstochter

Die Soreal Invest startet in Kürze mit einem offenen Hotelfonds für institutionelle Investoren und Familiy Offices. COO des neuen Unternehmens ist der ehemalige Bayernfonds-Manager Josef Brandhuber.

Josef Brandhuber (Foto: Soreal Invest)
Josef Brandhuber (Foto: Soreal Invest)

Der in Österreich, Deutschland und Zentraleuropa tätige Immobilien-Projektentwickler Soravia hat in München die Soreal Invest GmbH gegründet. Zum Geschäftsführer wurde Josef Brandhuber berufen, der mehr als ein Jahrzehnt als Vorstand der Real I.S. das Unternehmen stark ausgebaut hat. „Mit der Soreal Invest wollen wir Anlegern fondsbasiert ausgewählte Immobilieninvestitionen im Bereich Büro-, Wohn- und vor allem Hotelimmobilien ermöglichen“, erklärt der neue geschäftsführende Gesellschafter.

Brandhuber verantwortet als COO den Objektankauf, das Portfolio-, das Assetmanagement und die Investoren-Betreuung. Der ausgebildete Hotelkaufmann und Steuerberater war zuvor 23 Jahre Geschäftsführer beziehungsweise Vorstandsvorsitzender der Bayernfonds Immobiliengesellschaft mbH und der Real I.S. AG, beides Tochtergesellschaften der Bayerischen Landesbank. Dort zeichnete er unter anderem verantwortlich für die Produktentwicklung, die Immobilienakquisition und das Fonds- und Assetmanagement. Die Soreal Invest konzipiert aktuell einen offenen Hotelfonds, der bald am Markt platziert wird und sich an institutionelle Investoren sowie Family Offices richtet.

07.05.2019