zurück

Primonial kauft Altersheime per Sale-and-Leaseback

Das Portfolio umfasst eine Gesamtfläche von 120.000 Quadratmetern in sechs Bundesländern. Verkäufer ist die Charleston Gruppe, die die Objekte nach dem Kauf vollständig für einen Zeitraum von 25 Jahren mieten wird.

Der Vermögensverwalter Primonial REIM hat für seinen Immobilienfonds SCPI Primovie den Abschluss eines Sale-and-Leaseback-Vertrags mit der Charleston Gruppe zum Erwerb eines Portfolios von 20 Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen in Deutschland bekanntgegeben. Die Charleston Gruppe befindet sich ihrerseits im Besitz der Private-Equity-Gesellschaft EQT Infrastructure.

Das Portfolio umfasst 20 Objekte in sechs Bundesländern mit insgesamt 1.830 Betten, 38 Tagesbetreuungsplätze und 48 Wohnungen auf einer Gesamtfläche von 120.000 Quadratmetern.

Die Objekte werden nach dem Kauf vollständig für einen Zeitraum von 25 Jahren an die Charleston Gruppe vermietet, einen privaten deutschen Betreiber von Wohn- und Pflegezentren.

Die Übertragung des Eigentums der Objekte erfolgt nach Aufhebung der aufschiebenden Bedingungen.

Zum gleichen Zeitpunkt wurde auch ein Vertrag zwischen der EQT Infrastructure und KOS abgeschlossen, mit dem KOS den gesamten operativen Bereich der Charleston Gruppe, der derzeit 47 vollstationäre Pflege- und Wohneinrichtungen umfasst, übernimmt.

Primonial REIM wurde bei dieser Transaktion in rechtlichen und steuerlichen Fragen von Clifford Chance und in technischen Fragen von TA Europe und eRE – element Real Estate beraten.

01.08.2019