zurück

Personelle Verstärkung für Avison Young

Das Team des international agierenden Immobilienberatungsunternehmens wächst auf 18 Mitarbeiter am Standort Berlin.

Avison Young hat einen neuen Head of Investment in Berlin: Seit Anfang Februar ist Frederic Horatio Feldmann für das international tätige Immobilienberatungsunternehmen aktiv. Der 32-jährige kommt von Catella Property, für die er seit 2016 als Associate Director im Bereich Corporate Finance, Capital Markets sowie Transaction Advisory Investoren beraten hat. Frühere Stationen waren die Berliner Immobilienunternehmen Winters & Hirsch sowie Aengevelt. In seiner zehnjährigen Laufbahn begleitete Frederic H. Feldmann Immobilientransaktionen mit einem Gesamtwert im mittleren dreistelligen Millionenbereich. Er hält einen Bachelor of Arts in Real Estate von der Berlin School of Economics and Law sowie einen Master of Science in Real Estate Management von der TU Berlin. Ferner ist er erfolgreicher Absolvent des Real Estate Investment & Finance Programs der George Washington University (USA).

Ebenfalls seit Anfang Februar verstärkt Monique Ibscher als Associate Director das Office- Leasing-Team in Berlin. Damit wächst Avison Young auf insgesamt 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Hauptstadt. Ibscher war zuletzt neun Jahre für das Office-Leasing-Team des Maklerunternehmens Angermann Real Estate Advisory tätig. Nach ihrer immobilienspezifischen Ausbildung und dem BWL-Studium mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft baute die 30-jährige langjährige Erfahrung und fundiertes Fachwissen auf, das sie zuletzt in der Großkundenbetreuung und als Direktorin des Berliner Vermietungsteams unter Beweis stellte.

Nicolai Baumann, Principal und Geschäftsführer von Avison Young in Deutschland, sagt: „Wir freuen uns sehr über den Einstieg von Frederic H. Feldmann und Monique Ibscher. Beide bringen in ihren jeweiligen Bereichen viel Erfahrung und sehr belastbare Netzwerke mit. Für unser Team bedeutet das: Wir stellen uns noch breiter und stärker auf, um die Herausforderungen des anspruchsvollen Berliner Marktes anzugehen und seine Chancen im Sinne unserer Kunden bestmöglich zu nutzen.“

25.02.2020