zurück

Pembroke kauft US-Immobilie von Skanska und TH Real Estate

Pembroke hat den vollvermieteten Büroturm "400 Fairview Avenue" in Seattle erworben.

Pembroke erwirbt 400 Fairview Avenue in Seattle (Bild: Pembroke)
Pembroke erwirbt 400 Fairview Avenue in Seattle (Bild: Pembroke)

Pembroke hat die Immobilie 400 Fairview Avenue im Herzen des Bezirks South Lake Union in Seattle, Washington, USA, erworben. Im Auftrag seiner Investoren hat Pembroke den Erwerb der voll vermieteten gut 32.000 Quadratmeter umfassenden Premium-Immobilie ermöglicht. Verkäufer sind Skanska und TH Real Estate, eine Tochtergesellschaft von Nuveen (dem Investmentmanager von TIAA). Die Akquisition ist die erste Immobilie von Pembroke in Seattle und eine Erweiterung des Portfolios an der Westküste, das bislang aus den Adressen 140 New Montgomery und 100 California Street in San Francisco besteht.

400 Fairview Avenue verbindet lokalen Einzelhandel mit Büroflächen und ist zu 100 Prozent vermietet. Die über 1.600 Quadratmeter große Halle im Erdgeschoss teilen sich eine Reihe von Bäckereien, Restaurants und Einzelhändler.

Skanska hat 400 Fairview entwickelt und nach Fertigstellung 2015 die Mehrheit daran an TH Real Estate verkauft. Das Gebäude trägt das LEED V3.0 Gold-Ranking und ist damit der Best-in-Class-Büroturm im begehrten Distrikt South Lake Union in Seattle.

Jason Flynn und Reid Rader von Eastdil Secured vertraten Skanska und TH Real Estate bei der Transaktion.

13.07.2018