zurück

Peach Property will 300 Millionen Euro sammeln

Die Peach Property Group plant die Begebung einer unbesicherten Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 300 Millionen Euro.

Die Unternehmensanleihe hat eine geplante Laufzeit von fünf Jahren und soll ausschliesslich bei institutionellen Investoren in Europa sowie qualifizierten Investoren in den Vereinigten Staaten platziert werden. Die Festlegung des Zinses erfolgt mittels eines Bookbuilding Verfahrens.

Die zusätzlichen Finanzmittel, die durch die Platzierung der Anleihe generiert werden sollen, sind Teil der Finanzierungsstruktur für die neu erworbenen Immobilienportfolios von insgesamt 10.290 Wohnungen in Deutschland. Weitere Teile finanziert die Peach Gruppe durch die Aufnahme von Hypotheken sowie eine Kapitalerhöhung über 200 Millionen Schweizer Franken. Letztere wird durch die Begebung einer Pflichtwandelanleihe umgesetzt - Ares Management Corporation hatte sich dabei mit 150 Millionen Schweizer Franken beteiligt. Weitere 50 Millionen Schweizer Franken werden bei institutionellen und privaten Investoren platziert.

13.10.2020