zurück

Paris: Deka kauft Büroobjekt für 165 Millionen Euro

Deka Immobilien hat für 165 Millionen Euro ein repräsentatives Büroobjekt in Paris erworben. Verkäufer ist der von LaSalle Investment Management verwaltete Immobilienfonds Encore+.

Die Liegenschaft soll in das Portfolio des für institutionelle Anleger konzipierten offenen Immobilienfonds Westinvest Immovalue eingebracht werden.

Das Objekt „Sainte Cécile“ wurde 2004 zu einem multifunktionalen, modernen Bürohaus mit einer vermietbaren Fläche von rund 9.400 Quadratmetern und 109 Parkplätzen sowie einem großzügig angelegten Innenhof revitalisiert. Es ist aus der Zusammenlegung von drei ehemals unabhängigen Nachbargebäuden aus dem 20. Jahrhundert entstanden.

Das repräsentative Bürogebäude ist vollständig an das renommierte Bankhaus BNP Paribas vermietet. Es liegt im belebten Geschäftsviertel des 9. Arrondissements in unmittelbarer Nähe des historischen Central Business Districts von Paris zwischen der Oper und der Börse und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung.

31.07.2020