zurück

Rüsselsheim: Opelwerk macht Platz für Stadtquartier

Im Zentrum Rüsselsheims entwickelt die Activ-Group ein gemischtes Quartier rund um die "Motorworld" auf dem Gelände des Opel-Altwerks.

Rüsselsheim
Das geplante Stadtquartier Motorworld in Rüsselsheim (Bild: ACTIV-Group)

Das Opel-Forum Rüsselsheim - Motorworld kann kommen: Die Rüsselsheimer Stadtverordnetenversammlung hat den Bebauungsplan für das Gelände des Opel-Altwerks gebilligt. Die Activ-Group entwickelt auf dem rund 65.000 Quadratmeter großen Gelände ein lebendiges und für jeden zugängliches Stadtviertel in der Innenstadt von Rüsselsheim. Herzstück des wiederbelebten Areals wird die Motorworld Manufaktur Rüsselsheim/Rhein-Main.

Auf diesem Areal entsteht zugleich eine neue Konzeption durch Verbindung von Handel, der Motorworld, Wohnen, Hotel, Gastronomie, Veranstaltungsräume auf einem Grundstück. Das umfassende Revitalisierungskonzept mit denkmalgeschützten Gebäuden sieht eine Neuordnung einer Bruttogrundfläche von über 115.000 Quadratmetern vor.

Seit rund 20 Jahren liegt das Opel-Altwerk in Rüsselsheim brach. In den nächsten Jahren wird das historische Industriedenkmal zu neuem Leben erweckt. Die zum großen Teil denkmalgeschützten Gebäude sollen erhalten bleiben.
Herzstück auf dem Areal wird die Motorworld Manufaktur Rüsselsheim/Rhein-Main sein. Das Konzept des Oldtimer- und Sportwagenzentrums wird auf circa 20.000 Quadratmetern Glas-Einstellboxen für Liebhaberfahrzeuge, Handel, Werkstätten sowie Dienstleister rund um die hochwertige und klassische Mobilität auf zwei und vier Rädern umfassen. Das Gelände inklusive der Motorworld Manufaktur wird frei zugänglich sein und mit der Fußgängerzone der Innenstadt verzahnt.

Die Activ-Group wurde bei dem komplexen Verfahren von einem Experten-Team beraten, insbesondere KZA Architekten aus Essen, der Freien Planungsgruppe Berlin und der Kanzlei GSK Stockmann..
 
Aktuell befindet sich das Projekt in der Konzeptionierungsphase, Baubeginn ist voraussichtlich 2022 / 2023.


13.01.2021