zurück

Nürnberg: Aurelis verkauft Fläche an Freistaat Bayern

Auf 37 Hektar sollen die neue Technische Universität und ergänzende Nutzungen entstehen.

Der Freistaat Bayern und das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate haben den Verkauf einer 37 Hektar großen Fläche an den Freistaat gefeiert. Das Grundstück ist Bestandteil des geplanten Quartiers Lichtenreuth im Nürnberger Süden. Dort soll die neue Technische Universität Nürnberg entstehen.

Im Rahmen einer Feierstunde auf dem Areal wurde nun der Kaufvertrag unterschrieben. Der Freistaat Bayern wird für die erworbenen Flächen voraussichtlich 2019 einen städtebaulichen Wettbewerb ausloben. Aurelis und die Stadt Nürnberg werden auf den verbleibenden 63 Hektar weiterhin die Grundlagen für ein gemischt genutztes Stadtquartier legen. Die Planungen sollen stufenweise in einzelnen Modulen realisiert werden.

10.10.2018