zurück

Nürnberg: Alìtus verkauft vier Objekte für 58 Millionen Euro

Alìtus Capital Partners hat zwei Büroimmobilien und ein Parkhaus im Campus Nordostpark in Nürnberg an eine institutionelle Fondsgesellschaft veräußert.

Campus Nordostpark in Nürnberg (Bild: Pegasus Capital Partners)
Campus Nordostpark in Nürnberg (Bild: Pegasus Capital Partners)

Die Büroimmobilien im Campus Nordostpark in Nürnberg verfügen über eine Gesamtmietfläche von rund 10.000 Quadratmeter, in dem benachbarten Parkhaus stehen 436 Pkw-Stellplätze für die Mieter bereit. Ankermieter der Multi-Tenant-Immobilie ist die Immowelt AG.

Erst im Oktober hatte Alìtus die sich ebenfalls im Nordostpark befindende und im Jahr 2002 fertiggestellte Forschungsfabrik, ein Entwicklungszentrum für Kommunikations- und Fertigungstechnologien, an Conren Land veräußert. Das Objekt besitzt rund 9.200 Quadratmeter Mietfläche, zu den Ankermietern gehören die Fraunhofer-Gesellschaft, Brose Fahrzeugteile sowie der Halbleiterhersteller Qualcomm. Das Verkaufsvolumen der vier Objekte beläuft sich auf insgesamt rund 58 Millionen Euro.

ACP hatte Mitte 2018 gemeinsam mit dem Erlanger Investmenthaus Pegasus Capital Partners vier Büroimmobilien und ein Parkhaus mit einer Gesamtmietfläche von rd. 25.000 m² im Nordostpark-Campus erworben. Mitte des Jahres 2019 erfolgte der Ankauf weiterer Arrondierungsflächen, auf denen zusätzliche Büroflächen entstehen sollen.

04.12.2019