zurück

Göttingen: Wertgrund plant Bau von 210 Mietwohnungen

Wertgrund hat für den Fonds "Wertgrund Wohnen D2" in Göttingen ein Grundstück mit 17.400 Quadratmetern erworben.

Die Wertgrund Wohnpartner GmbH hat für den Fonds „Wertgrund Wohnen D2“ in Göttingen ein Grundstück mit 17.400 Quadratmetern erworben. Bei dem Grundstück handelt es sich um Teile des ehemaligen Geländes des Instituts für den Wissenschaftlichen Film (IWF) am Nonnenstieg. Verkäufer ist der Göttinger Projektentwickler EBR. Von diesem hat Wertgrund den bestehenden städtebaulichen Vertrag für die Projektentwicklung übernommen und wird diesen in vollem Umfang umsetzen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Geplant ist der Bau von etwa 210 Mietwohnungen, davon circa 70 geförderte und mietpreisreduzierte Wohnungen. Die Wohnungen sollen langfristig im Bestand des Spezialfonds „Wertgrund Wohnen D2“ verbleiben.

Die Bauarbeiten für das Wohnprojekt sollen noch dieses Jahr beginnen. Ein entsprechendes Planungskonzept liegt vor und entspricht in Gänze dem Bebauungsplan. Das Projekt wird durch das Architektenbüro Blauraum aus Hamburg geplant und begleitet und wurde am 04. April 2019 im Bauausschuss der Stadt Göttingen vorgestellt.

05.04.2019