zurück

Neues Joint Venture von Hamburg Team und Interboden

Hamburg Team und Interboden gründen ein Gemeinschaftsunternehmen für Quartiersmanagement.

Hamburg Team und Interboden haben ein Joint Venture zum ganzheitlichen Management von gemischt genutzten Quartieren gegründet. In dem neuen Unternehmen „Der Quartiersmanager“ bündeln beide Familienunternehmen ihre langjährigen Erfahrungen und Expertisen in diesem Segment. Ziel ist es, deutschlandweit zusammenhängende Wohn- und Gewerbebestände so zu managen, dass Mehrwerte für Nutzer, Bewohner und Eigentümer entstehen.

Erstes Projekt in Göttingen
Neben der Verwaltung der Immobilien liegen auch Führung und Steuerung aller am Management der Quartiere beteiligten Dienstleister und Serviceanbieter sowie die Themen Marketing und Kommunikation über alle Lebensphasen hinweg im Verantwortungsbereich des Joint Ventures. Als erstes Mandat beschäftigt sich der Quartiersmanager mit der Erarbeitung und Optimierung von Service- und Dienstleistungsangeboten für das Sartorius Quartier, ein modernes Wohn- und Gewerbequartier, das auf dem ehemaligen Werksgelände der Sartorius AG in Göttingen entsteht.

„Unser Ziel ist es, Quartiere über ihre ganze Lebensdauer zu betrachten und so attraktiv und zukunftsorientiert auszurichten, dass lebenswerte Viertel für Bewohner und Nutzer entstehen“, sagt Nikolas Jorzick, Geschäftsführer bei Hamburg Team. Dr. Thomas Götzen, Geschäftsführer von Interboden, ergänzt: „Unser Ziel war es schon immer, auch nach dem Verkauf unserer Projekte mit diesen verbunden zu bleiben – sei es über Services, Immobilien-Management oder unsere Quartiersapp, über die sich die Nutzer untereinander vernetzen oder Services gebucht werden können. Durch die neuen Entwicklungen wie Quartiersstrom, Mobilitäts-Hubs und der Vernetzung der Quartiere wird das immer relevanter. Der Quartiersmanager bietet uns die Möglichkeit, im Betrieb das zu verwirklichen, was wir in der Projektentwicklung geplant haben.“


05.09.2019