zurück

Neuer Developer mit Family-Office-Hintergrund

Etheus Real Estate plant Investments von zwei Milliarden Euro bis 2022.

Der Projektentwickler, Investment- und Asset-Manager Etheus Real Estate plant umfangreiche Investments von bis zu zwei Milliarden Euro bis Ende 2022. Das Unternehmen investiert bundesweit in alle Assetklassen, dabei sowohl in Grundstücke als auch in Bestandsimmobilien. „Unsere Experten verfügen über eine jahrzehntelange Erfahrung und ein starkes Netzwerk. Damit gelingt es uns, attraktive Investmentchancen zu entdecken und zu heben“, sagt Karl Josef Stein, Gründer und Geschäftsführer von Etheus. Ziel ist der Aufbau eines Portfolios am deutschen und europäischen Immobilienmarkt. Die Objekte sollen langfristig gehalten werden. Derzeit prüft das Unternehmen eine Pipeline von rund 1,2 Milliarden Euro.

Investoren bei Etheus Real Estate sind mehrere Family Offices. Das Unternehmen bietet Investoren das gesamte Dienstleistungsspektrum vom An- und Verkauf der Baugrundstücke und Bestandsimmobilien über die Planung und Entwicklung von Projekten bis hin zum anschließenden Asset-Management. Der Fokus der Investitionen liegt auf Metropolregionen in Deutschland und ausgewählten Standorten mit Wachstumspotenzial.

Etheus Real Estate wurde kürzlich neu gegründet. Das Unternehmen wird von einem Team geleitet, das über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Immobilienwirtschaft verfügt. Gründer Karl Josef Stein ist Inhaber eines Consultingunternehmens für die Bau- und Immobilienwirtschaft mit Sitz in Berlin. Sören Stiefel, Geschäftsführer der Etheus Real Estate, verantwortet das Finanz- und Rechnungswesen. Er war zuvor im Controlling der Consus RE AG tätig.

Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Etheus Development & Construction ist Martin Krtschil. Als Architekt war Krtschil zuletzt Projektleiter, ebenfalls bei der Consus RE AG. Dort verantwortete er unter anderem die Baurechtschaffung im Großraum Frankfurt am Main. Dirk Neugebauer ist Geschäftsführer der Etheus Acquisition & Sales und verantwortet alle An- und Verkäufe. Er war viele Jahre Niederlassungsleiter Rhein-Main bei LBBW Immobilien und davor als Gruppenleiter beim Immobilienentwickler Groß & Partner Development tätig.

Kurzfristig ist der Aufbau eines Teams von circa 30 Mitarbeitern geplant. Hauptsitz ist Frankfurt, eine Niederlassung besteht bereits in Düsseldorf, weitere sollen folgen.

13.11.2020