zurück

München: Preise für Eigentumswohungen weiter stark steigend

Neubau-Eigentumswohnungen werden in München weiter immer teurer. Laut einer aktuellen Erhebung kosten sie mittlerweile im Schnitt fast 10.000 Euro.

Bulwiengesa hat den Markt für Neubau-Eigentumswohnungen in München untersucht. Die aktuelle Studie zeigt zeigt, dass die Preise weiter stark steigen. Analysiert wurden 116 Projekte in ganz München mit zusammen rund 7.600 Neubau-Eigentumswohnungen. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Der nach Wohnfläche gewichtete Durchschnittspreis beträgt rund 9.500 Euro/Quadratmeter. Dies sind knapp 16 Prozent mehr als die zuletzt veröffentlichten Preise des Gutachterausschusses München von 8.200 Euro.
  • Die Projekte werden weiterhin immer größer. Der Durchschnitt liegt nun bei 66 Wohneinheiten. Allerdings haben auch 38 Prozent aller Projekte nur maximal 19 Einheiten. Der Grund sind die geringen Grundstücksgrößen; vor allem innenstadtnahe Flächen werden meist erst durch Abriss von Wohn- und Gewerbegebäuden frei. 
  • Die Wohnungen werden immer kleiner. In zwei Dritteln aller Projekte beträgt die Größe weniger als 80 Quadratmeter.

28.05.2019