zurück

Mieterbund legt neuen Betriebskostenspiegel vor

Berlin - Der deutsche Mieterbund hat einen neuen Betriebskostenspiegel für Deutschland vorgelegt. Der Betriebskostenspiegel basiert auf den Daten aus dem Jahr 2015...

Berlin (energate) - Der deutsche Mieterbund hat einen neuen Betriebskostenspiegel für Deutschland vorgelegt. Dieser basiert auf den Daten aus dem Jahr 2015. Ihm zufolge könne die sogenannte zweite Miete bis zu 2,76 Euro/qm/Monat betragen, wenn alle denkbaren Betriebskostenarten zusammengerechnet würden. Die Betriebskosten seien in den westlichen Bundesländern durchschnittlich mit 2,18 Euro/qm/Monat um acht Cent teurer als in den östlichen Bundesländern. Die Kosten für Heizung und Warmwasser lägen im Osten acht Prozent niedriger. Die Kosten für die Wasserversorgung einschließlich Abwasser waren 2015 etwa 15 Prozent höher, berichtet der Verband.

Die Kosten für Heizung und Warmwasser seien im Abrechnungsjahr 2015 deutlich gesunken und lägen jetzt im Durchschnitt bei 1,07 Euro/qm/Monat. Zurückzuführen sei das auf die gesunkenen Energiepreise, so der Mieterbund. Der Preis für Heizöl ging laut Verband um 23,1 Prozent zurück, Fernwärme wurde 5,6 Prozent und Gas 1,5 Prozent günstiger. /or

In Kooperation mit www.energate-immo.de .

12.01.2018