zurück

Listhaus verkauft

Real I.S. veräußert das Leipziger Gebäude an Art-Invest Real Estate.

Listhaus Leipzig by Jones Lang LaSalle SE
Das Listhaus gehört nun Art-Invest. Bild: Jones Lang LaSalle SE

Die Real I.S. AG hat den Büro- und Wohnkomplex „Listhaus“ in Leipzig veräußert. Das 1998 fertiggestellte und 39.000 Quadratmeter Mietfläche umfassende Mixed-Use Gebäude umfasst 95 Gewerbe- und 97 Wohneinheiten sowie 456 Tiefgaragen- und Außenstellplätze. Das Objekt wurde seit 1994 im geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Leipzig Friedrich-List-Haus“ gehalten, der Fonds wird mit Verkauf des Objektes aufgelöst.

Käufer der Immobilie ist die Art-Invest Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt.

Beraten wurde die Real I.S. bei der Transaktion von JLL Jones Lang LaSalle. Die rechtliche Beratung übernahm Arnecke Sibeth Dabelstein Rechtsanwälte Steuerberater Partnergesellschaft mbB. Der Käufer wurde von CMS Hasche Sigle beraten.

09.07.2019