zurück

LBBW Immobilien erwirbt zwei neue Objekte für Immobilien-Spezial-AIF

Über 37 Prozent des geplanten Gesamtfondsvolumens sind erreicht und mehr als 70 Prozent des bislang gezeichneten Eigenkapitals investiert. Der Fonds hat ein Bruttofondsvermögen von rund 150 Millionen Euro.

Die LBBW Immobilien Investment Management GmbH hat für den von ihr gemanagten Immobilien-Spezial-AIF Germany Diversified Core+ zwei weitere Objekte in Berlin und Hamburg erworben. Durch die beiden Ankäufe wird das Portfolio weiter diversifiziert. Damit wurden binnen zwölf Monaten über 37 Prozent des geplanten Gesamtfondsvolumens erreicht und mehr als 70 Prozent des bislang gezeichneten Eigenkapitals investiert. „Wir sind zuversichtlich, die Investmentphase bis Ende 2020 abschließen zu können“, sagt Torsten Bäppler, Geschäftsführer der LBBW Immobilien Investment Management. „Für Ende diesesJahres ist ein weiterer Ankauf verbunden mit einem dritten Closing für den Fonds vorgesehen, sodass auch weiterhin ein schneller Kapitalabruf gewährleistet ist.“

Das Gesamtportfolio des Immobilien-Spezial-AIF Germany Diversified Core+ besteht aus sieben gewerblichen Objekten an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Karlsruhe, Ratingen und Stuttgart. Der Fonds hat ein Bruttofondsvermögen von rund 150 Millionen Euro und generiert Jahresmieteinnahmen in Höhe von rund 7,8 Millionen Euro. Die Gesamtperformance lag im vergangenen Geschäftsjahr bei über 5,8 Prozent nach BVI.

03.12.2019