zurück

Langfinger-Statistik: Was in Hotels am häufigsten geklaut wird

Nein, es sind nicht nur Handtücher und Seife. Vor manchem Hotelgast sind auch ausgestopfte Tiere und TV-Geräte nicht sicher. Die etwas andere Hotel-Statistik: Was Übernachtungsgäste am häufigsten mitgehen lassen.

Beliebtes Diebesgut in Hotels: den Fön? Den Bademantel? Oder doch was Größeres? (Foto: Ryan McGuire/gratisography.com)
Beliebtes Diebesgut in Hotels: den Fön? Den Bademantel? Oder doch was Größeres? (Foto: Ryan McGuire/gratisography.com)

Zugegeben, die Vorstellung, auf dem Hotelflur einen Gast zu treffen, der gerade einen ausgestopften Wildschweinkopf von der Wand montiert, scheint wenig wahrscheinlich. Und doch hat sich die Szenerie nicht etwa in einer lauwarmen TV-Komödie, sondern in einem französischen Sterne-Hotel zugetragen. Der Hotelgast wurde tatsächlich erwischt.

Allerdings scheint der Wildschweinkopf nur stellvertretend für etliche skurrile Klau-Vorlieben in Hotels zu stehen. Denn eine Befragung der Hotelplattform Wellness Heaven unter 1.026 Hoteliers der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie hat so manche schwer vorstellbare Diebes-Geschichte hervorgebracht.

Am häufigsten lassen Gäste Klassiker wie Handtücher (78 Prozent), Bademäntel (66 Prozent) oder Kleiderbügel (50 Prozent) mitgehen. Aber die Hoteliers gaben auch an, um Kunstwerke, Tablet-Pcs, Stereo-Anlagen, Telefone oder sogar Matratzen erleichtert worden zu sein.

Das ausführliche Ranking der beliebtesten Klau-Gegenstände in Hotels und die unterschiedlichen Vorlieben je nach Hotelkategorie lesen Sie im ausführlichen Beitrag des Fachmagazins events.

Das wird am meisten in Hotels geklaut


Übrigens: Der Wildschwein-Dieb hat seine Trophäe am Ende doch noch bekommen. Einige Freunde haben dem Hotel den Kopf ganz legal abgekauft und dem verhinderten Dieb zur Hochzeit geschenkt.

25.04.2018