zurück

Kölner Projektentwickler bekommt Verstärkung

Ershade Shahangi wird als neue Projektleiterin bei Siebers Partner die Projekte Kaiser Carré in Siegburg und Clouth-Quartier in Köln verantworten.

ershade-shahangi
Architektin Ershade Shahangi. (Bild: Philippe Ramakers/SiebersPartner)

Der Immobilienprojektentwickler Siebers Partner setzt sein Wachstum fort: Seit Kurzem ergänzt Ershade Shahangi als Projektleiterin das Team um den geschäftsführenden Gesellschafter Klaus Braß. Die erfahrene Architektin ist seit über 13 Jahren in der Projektentwicklung tätig und kommt von 6B47 Germany. Dort leitete sie unter anderem als technische Projektleiterin das Projekt In-Tower in Ingolstadt (Wohnen und Gewerbe), das im Oktober 2019 mit dem „Deutschen Wohnungsbau Award“ in der Kategorie Wohnhochhaus ausgezeichnet wurde.

Zuvor war Shahangi für Interboden, Frankonia Eurobau, für ein großes Tourismusprojekt im Persischen Golf sowie für mehrere Architektenbüros tätig. Insgesamt verantwortete Ershade Shahangi in den vergangenen zehn Jahren eine Vielzahl an Projekten mit einem Gesamtvolumen von rund 68.500 Quadratmetern Bruttogrundfläche (BGF) und rund 260 Millionen Euro.

Bei Siebers Partner steuert sie künftig als Geschäftsführerin der Projektgesellschaften sämtliche Themen des jeweiligen Developments. Mit ihrem Team aus erfahrenen Architekten und Ingenieuren wird sie die aktuellen und künftigen Quartiersentwicklungen, Bebauungsplanverfahren sowie Objektplanungs- und Realisierungsphasen weiter vorantreiben.

Klaus Braß, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Siebers Partner, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, mit Ershade Shahangi eine versierte Projektleiterin gewonnen zu haben, die über große Erfahrung in den Bereichen Wohnen und Gewerbe verfügt. Besonders ihr Know-how bei herausragenden Projekten mit Landmark-Charakter wird uns bei der erfolgreichen Realisierung unserer Projekte weiterhelfen.“

Erst kürzlich verlegte Siebers Partner seinen Unternehmenssitz nach Köln, um in einem der Hauptmärkte präsent zu sein. So erwarb der Projektentwickler im April ein 12.500 Quadratmeter großes Grundstück mit denkmalgeschütztem Gebäudeensemble auf dem historischen Clouth-Areal in Köln-Nippes, wo mit rund 22.000 Quadratmetern BGF eine Mischung aus Wohn-, Bürosowie Kultur- und Veranstaltungsflächen entstehen soll. Dieses Projekt wird Ershade Shahangi nun leiten.

20.05.2020