zurück

KGAL und Patrizia steigen bei Control.IT ein

KGAL, Patrizia und die bereits investiert HIH Real Estate halten nun jeweils zehn Prozent am Anbieter von Asset- und Property Management Software. Das bisherige Management von Control.IT bleibt an Bord.

Die Control.IT Unternehmensberatung GmbH, die Software für Asset- und Portfolio-Management anbietet, erweitert durch eine Kapitalerhöhung ihren Gesellschafterkreis. Die KGAL GmbH & Co. KG und die Patrizia Immobilien AG werden neue Mitgesellschafter und halten künftig jeweils zehn Prozent. Die Hamburger HIH Real Estate, die bereits seit 2006 mit zehn Prozent an Control.IT beteiligt ist, zeichnet ebenfalls neue Anteile und hält damit auch künftig zehn Prozent.

Das Volumen der Kapitalerhöhung beläuft sich auf einen hohen einstelligen Millionenbetrag. Die verbleibenden 70 Prozent des Unternehmens werden weiterhin zu gleichen Teilen von den drei Geschäftsführern Jan Körner, Rieks Westers und Klaus Weinert gehalten. Die Erweiterung des Gesellschafterkreises steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Jan Körner, CEO bei control.IT, kommentiert: „Mit der Kapitalerhöhung legen wir die Basis für den weiteren Expansionskurs unseres Unternehmens. Das frische Kapital wird in die Produktentwicklung und Erschließung neuer Märkte fließen.“ Klaus Weinert, Unternehmensgründer und für die Produktentwicklung verantwortlich, erläutert die Hintergründe der Transaktion: „Das frische Kapital ermöglicht zudem die weitere Internationalisierung unseres Geschäfts und den weiteren Ausbau unserer Softwarelösung etwa im Bereich der quantitativen Analysen sowie bei Investments in die Assetklassen Wohnimmobilien und Infrastruktur.“

07.05.2019