zurück

JLL trennt sich von europäischem Property Management

Die niederländische MVGM übernimmt das kontinentaleuropäische Verwaltungsgeschäft von JLL. Geplant ist eine Partnerschaft mit gemeinsamem Kundenstamm.

JLL trennt sich von seiner Property-Management-Sparte in den kontinentaleuropäischen Ländern und verkauft an den niederländischen Dienstleister MVGM. Nach eigenen Angaben steigen die Niederländer damit unter Europas Top 5 Immobilienverwalter auf. Zuletzt hatte MVGM bereits die RGM-Tochter Property First übernommen. JLL und MVGM wollen zudem in einer Partnerschaft einen gemeinsamen Kundenstamm entwickeln.

In Deutschland hatte MVGM bislang etwa 80 Mitarbeiter, die 3,4 Millionen Quadratmeter Gewerbefläche managen. Durch die Übernahme summiert sich das Gewerbeportfolio in den Niederlanden und Deutschland zukünftig auf 18,4 Millionen . Quadratmeter.

Laut Meldungen wird JLL in UK, Irland, dem Nahen Osten und der Türkei im Property Management aktiv bleiben.

03.07.2019