zurück

JLL mit Rekordumsatz 2018

Der Immobilienberater JLL konnte weltweit seinen Umsatz auf ein Rekordniveau steigern. Auch Deutschland und Europa trugen wesentlich zum erfolgreichen Geschäftsjahr bei.

Der weltweite Immobilienberater JLL konnte im vergangenen Jahr seinen Umsatz auf über 16,3 Milliarden US-Dollar steigern. in Deutschland legte der Umsatz um 14 Prozent (in Euro) zu - konkrete Zahlen für das Deutschlandgeschäft vermeldet JLL traditionell nicht. Der erzielte Umsatz mit Honoraren lag dabei auf Vorjahresniveau.

Im Detail schnitten die einzelnen Bereiche im Deutschlandgeschäft wie folgt ab (nach Honorarumsätzen):

  • Investmentgeschäft: + 3,0 Prozent
  • Bewertungsgeschäft: + 4,0 Prozent
  • Corporate Solutions: +10 Prozent
  • Vermietungsgeschäft: - 2,0 Prozent
  • Asset-, Property- und Shoppingcentermanagement und Project & Development Services: - 8 Prozent

    Weltweit erzielte das Beratungsunternehmen ein bereinigtes Ebitda von 953,2 Millionen US-Dollar (24 Prozent).

13.02.2019