zurück

ISS Deutschland veräußert Teil des Reinigungsgeschäfts

ISS gibt die strategische Veräußerung der ISS Facility Services GmbH bekannt.

ISS A/S, ein weltweit führender Anbieter von Property & Integrated Facility Services, veräußert ihr Tochterunternehmen ISS Facility Services GmbH an die Düsseldorfer Klüh-Gruppe. Die ISS Facility Services GmbH mit einem Umsatz von 46 Millionen Euro ist bundesweit überwiegend im Bereich Reinigung (87 Prozent des Umsatzes) tätig. Weitere Leistungen sind Catering- und Security-Services. Von der Veräußerung sind rund 2.000 Mitarbeiter und 700 Kunden betroffen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss unterliegt, wie bei Transaktionen dieser Art üblich, der Erfüllung bestimmter, aufschiebender Bedingungen einschließlich der behördlichen Genehmigung.

09.09.2019