zurück

Interhomes entwickelt neues Wohngebiet in Sehnde

In der niedersächsischen Gemeinde Sehnde im Südosten Hannovers bebaut die Interhomes AG ab Sommer 2020 ein rund 11.000 Quadratmeter großes Grundstück.

"Hofquartier Billerbach" mit 38 Häusern (Bild: Interhomes AG)

In der niedersächsischen Gemeinde Sehnde im Südosten Hannovers bebaut die Interholmes AG ab Sommer 2020 ein rund 11.000 Quadratmeter großes Grundstück.

Mit einem neuen Angebot startet der bundesweit tätige Wohnbauträger in den Frühling: Das „Hofquartier Billerbach“ geht an den Markt. Dabei handelt es sich um 38 Reihenhäuser, aufgeteilt auf zwei Hausmodelle, die mit ihren unterschiedlichen Größen verschiedene Zielgruppen ansprechen werden.

Das von der Interhomes AG entstehende Wohngebiet zeichnet sich durch viel angelegte Grünfläche aus und sieht außerdem eine private Spielfläche vor. Des Weiteren stehen den Bewohnern auf den Gemeinschaftsparkplätzen zwei E-Ladestationen zur Verfügung.

10.03.2020