zurück

Inreal Technologies gewinnt Signa Innovations als weiteren Investor

Das auf Virtual Reality spezialisierte Proptech Inreal Technologies hat Signa als weiteren Investor gewonnen.

Das auf Virtual Reality spezialisierte Proptech Inreal Technologies hat im Rahmen seiner jüngsten Series-A-Finanzierungsrunde auch die Signa Innovations AG, ein Tochterunternehmen der Signa Unternehmensgruppe, als neuen Investor gewonnen. Neu im Gesellschafterkreis ist zudem Oliver Puhl, Gründer und Managing Director der unter anderem auf den Immobilien-Kapitalmarkt spezialisierten Puhl GmbH & Co. KG. Über die Höhe der Beteiligungen wurde Stillschweigen vereinbart. Bereits vor einigen Wochen waren die Sontowski & Partner Group und Kingstone Capital Partners bei Inreal eingestiegen. Zudem haben die bestehenden Gesellschafter Bitstone Capital und der High-Tech Gründerfonds ihre Anteile erhöht.

Das frische Kapital soll vor allem in die weitere Produktentwicklung und Expansion fließen. Im Jahr 2019 steht neben den USA auch Europa im Fokus. So plant Inreal neue Standorte in London, Wien und Zürich. In diesem Rahmen sollen auch neue Schlüsselpositionen geschaffen und besetzt werden.

Mittlerweile hat Inreal Technologies mehr als 300 Objekte und über drei Millionen Quadratmeter Fläche virtuell abgebildet. Darunter sind zahlreiche Landmark-Buildings, etwa der Omniturm oder der Main Tower in Frankfurt am Main. Zu den Kunden von Inreal zählen Unternehmen wie Credit Suisse, Deka Immobilien, RFR, Art-Invest und Tishman Speyer. Seit Mai 2018 ist das Proptech, neben Karlsruhe, auch in New York mit einem Standort präsent.

06.12.2018

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren

    Tagesaktuelle News, interessante Grafiken, wichtige Branchentrends, Hilfreiches und Unterhaltsames aus unserem Blog.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.