zurück

Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis: Exzellente Akademikerinnen gesucht

Zum siebten Mal wird der Nachwuchsförderpreis des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. ausgeschrieben – Bewerbungsfrist endet am 24. Juni 2019.

„Junge Frauen sind heute so gut ausgebildet wie noch nie zuvor. Mit der Auslobung unseres Preises machen wir auf den exzellenten weiblichen Nachwuchs in der Immobilienbranche und die damit verbundenen „Human Recources“ aufmerksam. Und wir tragen dazu bei, diese jungen Talente nachhaltig für die Immobilienbranche zu begeistern“, so die Vorstandsvorsitzende Cornelia Eisenbacher und Inhaberin von CEIS FinancePartners, Berlin.

Evelyn Haindl-Mehlhorn, ehemalige Geschäftsführerin des Vereins und Projektleiterin des Nachwuchsförderpreises, erläutert: „Der Nutzen ist gegenseitig: Wir gewinnen Einblick in Forschungsschwerpunkte und aktuelle immobilienspezifische Erkenntnisse Die Gewinnerinnen der Preise ihrerseits erhalten große Öffentlichkeitswirksamkeit mit ihren Arbeiten, werden in der Branche sichtbar. Wir gehen davon aus, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Zusendungen zu erhalten.“

Der Preis, der seit 2013 traditionell auf der Expo Real in München, in diesem Jahr zum siebten Mal verliehen wird, zeichnet drei hervorragende Arbeiten in den Kategorien Bachelor, Master und Dissertation von Absolventinnen immobilienwirtschaftlicher Studiengänge deutscher Fachhochschulen und Universitäten aus.

Unter der Prämisse, dass sie mit der Note 1 (mindestens Note von 1,5) bewertet wurden, können Studentinnen und Doktorandinnen ihre Arbeiten mit einem immobilienwirtschaftlich relevanten Thema einreichen. Zudem sollten sie das Prüfungsverfahren in Deutschland nach dem 30. April 2018 abgeschlossen haben.

Ermittelt werden die drei Preisträgerinnen Ende August von einem großen Fachgremium unter der Leitung von Professor Dr.-Ing. Regina Zeitner, HTW Berlin, die den Preis zusammen mit Cornelia Eisenbacher, Vorstandsvorsitzende, im Jahr 2013 initiiert hatte.

Die Nachwuchsförderpreise sind mit jeweils 1.250 Euro dotiert und jede Preisträgerin erhält zusätzlich zum Preis eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im Verein.

Alle wichtigen Informationen für die Bewerbung finden Sie hier .

13.06.2019