zurück

Münchner tilgen ihre Immobilienkredite besonders langsam

Im Vergleich deutscher Metropolen zahlen die Münchener ihre Immobilienkredite am langsamsten zurück.

Raum Augsburg: Richtfest für Deutschlands erste Effizienzhaus Plus-Siedlung
Private Immobilienkäufer zahlen je nach Region ihre Kredite unterschiedlich schnell zurück (Visualisierung: asset GmbH)

Münchener Immobilienkäufer zahlen ihre Darlehen langsamer zurück als Kreditnehmer in anderen Großstädten. Zu diesem Ergebnis kommt eine regionale Auswertung der Interhyp AG. Deutschlandweit ist die Anfangstilgung zwischen 2010 und erstem Halbjahr 2016 von durchschnittlich 2,29 auf 2,84 Prozent leicht angestiegen. Die steigenden Rückzahlungsquoten verdeutlichen laut Interhyp, wie sicherheitsorientiert und solide Immobilienkäufer im aktuellen Zinstief finanzieren.

Im Zuge der regionalen Auswertung hat Interhyp knapp 50.000 Finanzierungsfälle aus acht Städten zwischen 2010 und im ersten Halbjahr 2016 analysiert. Dabei zeigten sich deutliche regionale Unterschiede. In München ist die Anfangstilgung zum ersten Halbjahr deutlich auf 2,51 Prozent gesunken, was maßgeblich auf die deutschlandweit teuersten und erneut gestiegenen Kaufpreise bei Immobilien in der bayerischen Landeshauptstadt zurückzuführen sei.

Auch die Hamburger zählen mit Anfangstilgungen von 2,66 Prozent nicht zu den Schnelltilgern. Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Köln belegen in puncto Schuldendienst unter den deutschen Großstädten das Mittelfeld. Stuttgart und Dresden führen mit Tilgungsraten von mehr als drei Prozent das Ranking an. Auch die Düsseldorfer führen ihre Kredite mit 2,90 Prozent etwas schneller zurück als die Kölner.

Die durchschnittliche Anfangstilgung für acht ausgewählte Städte im Überblick (Stand: 1. Halbjahr 2016)

  1. Dresden: 3,24 Prozent
  2. Stuttgart: 3,09 Prozent
  3. Berlin: 2,96 Prozent
  4. Frankfurt am Main: 2,93 Prozent
  5. Düsseldorf: 2,90 Prozent
  6. Köln: 2,82 Prozent
  7. Hamburg: 2,66 Prozent
  8. München: 2,51 Prozent
(Quelle: Interhyp)

08.12.2016