zurück

HSH Nordbank und pbb finanzieren Westendgate

Die RFR-Gruppe erhält von der pbb Deutsche Pfandbriefbank und der HSH Nordbank ein Darlehen über 200 Millionen Euro zur Refinanzierung des "Westendgate" in Frankfurt am Main.

Im Rahmen einer Club-Finanzierung stellen die pbb Deutsche Pfand-briefbank als Konsortialführer und die HSH Nordbank der RFR-Gruppe zu gleichen Teilen ein Darlehen von über 200 Millionen Euro zur Verfügung. Die Mittel werden zur Refinanzierung der Hotel- und Büroimmobilie „Westendgate“ verwendet. Das Objekt befindet sich bereits seit 2012 zur Hälfte im Besitz der RFR-Gruppe und geht nunmehr vollständig in deren Eigentum über.

Das Westendgate befindet sich direkt gegenüber der Frankfurter Messe und zählt 46 Stockwerke. Rund 35.000 Quadratmeter werden als Hotelflächen genutzt, davon ist der überwiegende Teil vom Marriott angemietet. Zudem betreibt die Success Hotel Management GmbH hier das Aparthotel Adagio. Auf weiteren knapp 17.000 Quadratmetern sind Büros untergebracht. „Wir sehen großes Potenzial für die Immobilie, sodass wir uns für den Ankauf des gesamten Objektes entschieden haben“, sagte Dr. Alexander Koblischek von der RFR-Gruppe.

Gerhard Meitinger, Leiter Immobilienkunden Deutschland der pbb Deutsche Pfandbriefbank, sagte: „Bei der Finanzierung dieses Investments wurden wir von der erfolgten Repositionierung der Büroflächen und des Hotels in unmittelbarer Nähe zur Frankfurter Messe geleitet.“ Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden der HSH Nordbank ergänzt: „Die Auslastung der Hotellerie in Frankfurt steigt seit Jahren und die Lage des ‚WestendGate‘ profitiert zudem von der direkten Nachbarschaft zur Messe.“

21.11.2018

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren

    Tagesaktuelle News, interessante Grafiken, wichtige Branchentrends, Hilfreiches und Unterhaltsames aus unserem Blog.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.