zurück

HPM übernimmt Property Management für Commerz Real

Das Mandat umfasst acht Immobilien des Millennium Portfolios mit einer Gesamtfläche von rund 49.000 Quadratmetern.

Die HIH Property Management GmbH (HPM) hat für die Commerz Real das Property Management für acht Gewerbeimmobilien übernommen. Diese befinden sich an den Standorten Berlin, Hamburg sowie Leipzig und verfügen über eine Gesamtfläche von rund 49.000 Quadratmetern. Sie wurden bis auf zwei Altbauten in den 1990er und 2000er Jahren erbaut. Ankermieter der Objekte mit vorwiegender Büro- und Einzelhandelsnutzung sind unter anderem die Berliner Wasserbetriebe, die Rechtsanwaltskanzlei Hogan Lovells, die Reedereigruppe Hamburger Lloyd und Adidas. Die Commerz Real hatte sie als Teil des sogenannten „Millennium Portfolios“ kürzlich von der ehemaligen Generali Lebensversicherung für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben.

„Das Portfolio hat ein Volumen von rund 280 Millionen Euro“, sagt Christian Kypke, Mitglied der Geschäftsleitung der HPM. „Mit dem Zuschlag setzen wir unseren Wachstumskurs als führender Qualitätsanbieter im gewerblichen Property Management fort und freuen uns über das Vertrauen der Commerz Real in unsere Leistungsfähigkeit.“ Vertragsbeginn ist der 1. Dezember 2019, für einen Teil des Immobilienportfolios hat die HPM bereits seit dem 1. November 2019 das Property Management übernommen.

Die HPM verwaltet aktuell ein überwiegend gewerbliches Immobilienvermögen von 8,2 Milliarden Euro und ist mit etwa 220 Mitarbeitern an sieben Standorten in Deutschland präsent. In diesem Jahr hat die HPM die höchste Kundenwertung für das gewerbliche Property Management im Bell Management Report erzielt.

05.12.2019