zurück

Berlin: Baustart für Zalando Headquarter steht bevor

Im April wird die HIH Projektentwicklung mit dem Bau des neuen Zalando Headquarters BHQ Z beginnen. Der Büroneubau umfasst eine Gesamtmietfläche von fast 12.900 Quadratmetern.

zalando-berlin
Das geplante Zalando Headquarter BHQ Z in Berlin Mediaspree. (Bild: Henn Architekten/HPE)

Die HIH Projektentwicklung (HPE) wird im April 2020 mit dem Bau des Zalando Headquarters BHQ Z (Berlin Headquarter Zalando) beginnen. Das Gebäude wird als dritter Teil die bereits bestehenden zwei Headquarter- X und O des Zalando Campus in Berlin komplettieren. Die HPE übernimmt als Totalübernehmer das von der Warburg-HIH Invest Real Estate finanzierte Projekt. Das BHQ Z in Berlin Mediaspree hat eine Gesamtmietfläche von 12.900 Quadratmetern. Die Tiefgarage bietet 28 PKW-Stellplätze mit E-Ladestationen und 108 Fahrradstellplätze. Der Büroneubau ist für einen Individualfonds der Warburg-HIH Invest vorgesehen. Nach der geplanten Fertigstellung in der zweiten Jahreshälfte 2022 ist die Immobilie langfristig an Zalando vermietet.

Die HIH Projektentwicklung wird die strengen Nachhaltigkeitskriterien aller Gebäude des Zalando Campus einhalten und das siebengeschossige Objekt mit Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold errichten. Das BHQ Z wird ausschließlich mit grünem Strom betrieben und bietet für die Mitarbeiter von Zalando neben zeitgemäßen Büroflächen eine Dachterrasse, Fitnessräume, Gebetsräume, Elternzimmer, offene Arbeitsbereiche und Ruhezonen.

Raimund Paetzmann, VP Corporate Real Estate bei Zalando kommentiert: „Wir möchten mit dem BHQ Z und seinem minimalistischen Design unsere offene und kreative Berliner Heimat widerspiegeln. Unser neuer Campus in Berlin verfügt insgesamt über eine Grundfläche von 100.000 Quadratmetern, was viel Raum für Projekte, Kreativität und flexibles Arbeiten lässt. Das BHQ Z wird im Erdgeschoss öffentlich zugänglich sein. Ausstellungsflächen, Showroom- und Pop-Up-Geschäftsflächen sind ebenso möglich wie ein Café. Büros müssen heutzutage multifunktionale Wohn- und Arbeitsbereiche bieten. Mit Platz für Teams und Besprechungsräumen, die es ermöglichen so zu arbeiten, wie es für die Mitarbeiter am besten passt.“

Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer der Warburg-HIH Invest, ergänzt: „Mit dem BHQ Z konnten wir eine hochattraktive Büroimmobilie mit einem bonitätsstarken Mieter gewinnen. Es ist eines der letzten verfügbaren Baufelder des Berliner Teilmarktes Media-Spree – einem Standort, welcher mit seinen Wasserfront-Immobilien große Entwicklungsmöglichkeiten birgt, die sie in vergleichbaren Top-Städten in dieser Art nicht mehr finden werden. Der Neubau wird zudem auf dem aktuellen Stand der Gebäudeautomation und -technik errichtet und belegt mit dem DGNB-Zertifikat Gold die Nachhaltigkeit unseres Immobilieninvestments.“

Das Berlin Headquarter Zalando befindet sich in der Valeska-Gert-Straße an der Spree im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Der attraktive innerstädtische Bürostandort Media-Spree zeichnet sich durch seine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr aus, sowie durch seine hohe Visibilität und Wassernähe.

12.03.2020